Länge77 m
AußendesignWinch Design
InneneinrichtungSinot Yacht & Architecture Design
Schiffsrumpfinvertierter Bug
Decks5
Featuresgroßer Beach Club & Spa Bereich
VorschriftenIMO Tier III & Red Ensign Group Yacht Code Part A

Länge: 77 m

Außendesign: Winch Design

Inneneinrichtung: Sinot Yacht & Architecture Design

Schiffsrumpf: invertierter Bug

Decks: 5

Features: großer Beach Club & Spa Bereich

Vorschriften: IMO Tier III & Red Ensign Group Yacht Code Part A

Projektnummer

793

Weltpremiere

Zur Kiellegungsfeier des 77-Meter-Projekts BLACK SHARK öffnete die NOBISKRUG-Werft erstmals ihre Werkstore für die Medien. Weltweit wird die Superyacht so das erste Neubauprojekt sein, welches von der Kiellegung bis zur Ablieferung öffentlich dargestellt werden darf. Projekt BLACK SHARK wird einen Einblick in die Yachtbranche ermöglichen und veranschaulichen, wie exklusive Kreationen entstehen.

Glanzlicht

Ganz der Philosophie von NOBISKRUG folgend, mit Innovation die bestehenden Grenzen in Konstruktion und Bau von Superyachten immer überschreiten zu wollen, verspricht das Projekt BLACK SHARK genau diesen Ansatz zu versinnbildlichen:

Mit dem dynamischen, imposanten Exterieur des renommierten britischen Studios  Winch Design und einem eleganten, modernen Interieur von Sinot Yacht Architecture & Design macht M/Y BLACK SHARK ihrem Namen alle Ehre. Die Firma Imperial fungierte im Projekt BLACK SHARK als Broker. Zudem begleitet sie die gesamte Bauzeit als Eignervertretung und Bauleitung.

 

Kiellegung

Am Mittwoch, den 20. Februar 2019, konnte die Kiellegung der M/Y „BLACK SHARK“ gefeiert werden. Mit der feierlichen Zeremonie wurde ein weiterer wichtiger Meilenstein erreicht.

Ein "Hai" erblickt das Licht der Welt - Episode 1

Sie können sich dieses YouTube-Video direkt auf unserer Internetseite anschauen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass dabei personenbezogene Daten (z. B. Ihre IP-Adresse) an YouTube übermittelt werden. Unsere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.

Video anschauen

 

Ein "Hai" erblickt das Licht der Welt - Episode 2

Hier geht es zum Video

VERHOLEN

Mit Hilfe zweier Schlepper konnte der Kasko das Kieler Dock verlassen und um 10:00 Uhr morgens in Richtung Rendsburg aufbrechen. Der Konvoi passierte zunächst die Schleusen und fuhr dann für die Dauer von drei Stunden und mit einer Höchstgeschwindigkeit von acht Knoten über den Nord-Ostsee-Kanal. Mit dem Passieren der Eider erreichte der Konvoi sein Ziel – die hochmodernen Werftanlagen in Rendsburg – um 13:30 Uhr. Nun geht es in die finale Ausrüstungsphase.

 

BLACK SHARK auf dem weg nach rendsburg

Sie können sich dieses YouTube-Video direkt auf unserer Internetseite anschauen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass dabei personenbezogene Daten (z. B. Ihre IP-Adresse) an YouTube übermittelt werden. Unsere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.

Video anschauen

Haltet Ausschau nach den nächsten Meilensteinen!

Was möchten Sie als nächstes erkunden?